Ruth Merkhoffer wird Volksschützenkönigin

Sieger Volksschießen 2019vorne – von links: Peter Kößler (2. Schützenmeister) Ruth Merkhoffer (1. Volksschützenkönigin) Lennart Coelen (1. Schülerklasse) hinten – von links Christian Schiller (1. Bürgermeister) Reinhard Michler (1. Aufgelegt-Schützen) Fritz Topitsch (1. Schützenmeister)  Veronika Riech (1. Damenklasse) Christine Burkuhl mit Tochter Lena (1. Platz Blattlwertung)

Die vollständige Ergebnisliste findet ihr hier.
Volksschießen 2019 Ergebnisheft

Zur Siegerehrung und Preisverteilung begrüßten Vorstand Fritz Topitsch und Peter Kößler insbesondere den Schirmherrn 1. Bürgermeister Christian Schiller, der auch erfolgreich am Wettbewerb teilnahm. Mit 136 Teilnehmern zeigten sich die Herrschinger Wildschützen sehr zufrieden, waren es doch noch einmal sieben mehr als im Vorjahr. Neben vielen bekannten Gesichtern und Teams waren auch neue Mannschaften am Start, z.B. die „Herrschinger Ruderer“ die „Luftlochschießer“, „Grashopper“  und auch eine „Funny Family“.

Die Gruppe mit den meisten Akteuren stellten wie im Vorjahr die Handball-Herren des TSV. Folgende Ergebnisse wurden erzielt.

Bei den 10- und 11-jährigen die aufgelegt schießen durften waren in diesem Jahr acht Starter dabei. Sieger wurde  Maksimilian Ferdimahr mit 89,5 Ringen vor Fleur De Roy (83,8 R.) und Eliana Öggl (76,0 R.). In der Schülerklasse belegte Lennart Coelen (63,6 R.) Platz eins vor Jonas Reich (60,4 R.) und Philipp Appelhans (36,1 R.). In der Jugendklasse errang Alexander Schümann Gold mit 69,5 Ringen, Silber ging an Lisa Feyrer (67,4 R.) und Bronze an Pablo Nibbe (54,6 R.).

Die Damenklasse führt zum vierten Mal in Folge Veronika Riech an, sie erzielte 93,1 Ringe. Knapp dahinter kam Karina Schnell (92,1 R.) und auf Platz drei Christine Burkuhl (88,3 R.).

Die besten Schützen bei den Herren tauschten heuer die Plätze. Der Vorjahres Dritte Làszló Varga setzte sich mit 94,6 R. an die Spitze und verwies Seriensieger Jürgen Breiter (93,3 R.) auf Platz zwei. Der Zweite vom Vorjahr Florian Pausewang (89,7 R.) musste mit Platz drei Vorlieb nehmen.

Wachablösung gab es bei den Aufgelegt-Schützen. Reinhard Michler erzielte das beste Ringergebniss aller Teilnehmer. Mit 101,7 R. verdrängte er die Siegerin der vergangen drei Jahre Hannelore Kößler (98,9 R.) vom Podest. Dritter wurde Dietmar König (94,5 R.).

Höhepunkt der Veranstaltung war dann die Bekanntgabe des Volksschützenkönigs.

Bereits in der ersten halben Stunde des viertägigen Wettbewerbs erzielte Ruth Merkhoffer mit einem 84,9 Teilen den besten Treffer der nicht mehr überboten wurde. Bürgermeister Schiller begleitete spontan die stolze Siegerin persönlich zur Übergabe des Königspokals. Mit ihr erringt eine Teilnehmerin die Königswürde die schon seit vielen Jahren zu den „Stammgästen“ des Wettbewerbs gehört und die nebenbei den Verein auch tatkräftig unterstützt.

Den Sieg im  Mannschaftswettbewerb holte sich bereits zum siebten Mal in Folge das Team der „Glückstreffer“ mit 427,8 Ringen. Platz zwei (im Vorjahr drei) belegten die „Motorbikers“ (423,5 R.) und Platz drei (im Vorjahr zwei) ging an die “ Los Krachos “ (405,5 R.). Unverändert blieb die Reihenfolge bei den Aufgelegt-Schützen, beste Gruppe waren wieder „D´guad Aufglegten“ mit 288,3 R., dahinter kam „Lochschwab 51“ (277,8 R.) und die „Blaskapelle Aufgelegt“ (266,2 R.).

Bei der Preisverteilung bekam jeder teilnehmende Schüler bzw. Jugendliche einen Preis, hier erzielten Fleur De Roy, Jonas Reich und Eliana Öggl die besten Treffer und durften als Erste etwas aussuchen.

Die vorderen Plätze bei den Preisträgern der Erwachsenen beherrschten die Damen. Sie belegten fünf der ersten sechs Ränge. Der erste Preis, mit dem besten Blattl aller Teilnehmer (6,1 Teiler) ging an Christine Burkuhl. Nach ihr kamen Karina Schnell (9,9 T.), Stephanie Feyrer-Stöhr (10,9 T.), Heribert Merkhoffer 12,2 T.), Ulrike Schatz (20,7 T.) und Veronika Riech (31,3 T.) an die Preistafel.

Ergebnisse Volksschießen

Hier findet ihr die Endergebnisse des 33. Herrschinger Volksschießens.

Volksschießen 2019 – Schülerklasse Auflage
Volksschießen 2019 – Schülerklasse
Volksschießen 2019 – Jugendklasse
Volksschießen 2019 – Damenklasse
Volksschießen 2019 – Schützenklasse
Volksschießen 2019 – Auflageklasse

Volksschießen 2019 – Blattlwertung Erwachsene
Volksschießen 2019 – Blattlwertung Schüler Jugend

Volksschießen 2019 – Mannschaftswertung Frei
Volksschießen 2019 – Mannschaftswertung Auflage

Wir bedanken uns bei allen 136 Teilnehmerinnen und Teilnehmern!

Die Preisverteilung findet am kommenden Samstag, den 26. Oktober 2019 um 15.00 Uhr, im Andechser Hof in Herrsching statt.

Volksschießen 2019

Das diesjährige Herrschinger Volksschießen findet vom 16. bis 19. Oktober 2019 in unserem Schützenheim statt. Die vollständige Einladung kann hier heruntergeladen werden: Einladung Volksschießen 2019

Öffnungszeiten während des Volksschießens
Mittwoch, 16. Oktober 2019 18.30 bis 22.30 Uhr
Donnerstag, 17. Oktober 2019 18.30 bis 22.30 Uhr
Freitag, 18. Oktober 2019 15.00 bis 22.30 Uhr
Samstag, 19. Oktober 2019 14.00 bis 18.00 Uhr

Teilnehmen können alle Schützinnen und Schützen ab 10 Jahren, die nicht Mitglied eines Schützenvereins sind. (Schüler und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 14 Jahren benötigen eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern.)

Die Siegerehrung mit Preisverteilung findet am Samstag, den 26. Oktober 2019 um 15.00 Uhr im ARTHOTEL Andechser Hof in Herrsching statt. 

So findet ihr uns: Link zur Anfahrt

 

Ferienprogramm 2019 ein voller Erfolg

Unter dem Motto „Einführung in den Schießsport“ beteiligten wir uns auch in diesem Jahr am Sommer Ferienprogramm der Gemeinde Herrsching. Die 18 Plätze für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren waren dabei schon kurz nach Anmeldestart vergriffen.

Jugendleiter Peter Kößler, unterstützt von zahlreichen weiteren Vereinsmitgliedern, führten durch das nachmittag füllende Programm. Wobei die 8 und 9 jährigen mit Lichtgewehr und Blasrohr auf Ergebnisjagd gingen, ab 10 Jahren wurde mit Luftgewehr und Blasrohr geschossen.

Nach einem kurzen Rückblick auf die Geschichte des Schießsports und des Schützenwesens sowie ausgiebigen Übungsrunden, wurden dann im Rahmen eines Wettkampfs die besten Schützinnen und Schützen ermittelt. Bei der abschließenden Preisverteilung ging aber natürlich niemand mit leeren Händen nach Hause, alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und einen kleinen Preis.

Ausflug der Schützenjugend

Zusammen mit den Jugendbetreuern Peter Kößler und Uli Stenzel ging es für neun Jungschützen zunächst mit dem Auto nach Oberammergau. Dort erfolgte eine Wanderung auf die Kolbensattelhütte. Nach einem kräftigen Mittagsessen in der Bergwirtschaft ging es mit dem Alpine Coaster in einer rasanten Abfahrt wieder ins Tal. Damit die Rückfahrt nicht zu lange dauerte, wurde sie noch durch einen Zwischenstopp zum Eis essen in Weilheim verkürzt.

Jugendausflug 2019

Sommerfest und Er-und-Sie-Schießen

Nach der gelungenen Premiere dieser Veranstaltung im vergangenen Jahr wurde sie auch heuer wieder zum Erfolg. Zahlreiche Mitglieder der Herrschinger Schützen folgten der Einladung zum Fest für „Jung“ und „Alt“ wobei insbesondere die Jungschützen mit Familienangehörigen stark vertreten waren.

Nach dem Wettkampf im kühlen Schießstand ging es dann in den sonnigen Garten zum gemütlichen Teil mit Fassbier und Gegrillten. 1. Schützenmeister Fritz Topitsch begrüßte dazu alle Teilnehmer insbesondere 1. Bürgermeister Christian Stiller.

Ehrenschützenmeister Peter Kößler nutzte Anlass und Kulisse und ehrte Robert Brack für 40 Jahre Mitgliedschaft, Ulrich Stenzel erhielt die Gau –  Jugendnadel in Silber für seine zuverlässige Mitarbeit bei der Jugendarbeit und Andreas Stiller bekam das Ehrenzeichen in Gold der Schützengesellschaft für seine Verdienste als bisheriger 1. Schützenmeister verliehen.

Nach der Stärkung wurden dann endlich die Ergebnisse des Wettkampfs verkündet. Beim Schießen um die Preise, hier gab es Sachpreise zu gewinnen, erreichten Markus Michalski und Shuaiyang Liu mit 60,2 Ringen das beste Ergebnis. Im Anschluss kamen Irmela Hesse und Peter Kößler (59,4 R.), Johannes Öggl und Moritz Herz (58,1 R.), Claudia Öggl und Gerold Weissenbach (57,8 R.) und Fabian Sachs und Mathias Wiesener (57,5 R.) an die Preistafel. Die besten Einzelergebnisse erzielten, bei den Damen Shuaiyang Liu und bei den Herren Peter Kößler, beide mit jeweils 31,2 R.

Gesamtsieger des ER- und SIE- Schießen wurden Dr. Markus Michalski und Shuaiyang Liu, sie erreichten  zusätzlich zu ihrem guten Schießergebniss noch die maximale Anzahl von 100 Glückspunkten und kamen so zusammen auf 160,2 Zähler. Das Siegerpaar bekam den Wanderpokal der Kreissparkasse und die von den Vorjahressieger Florian Götz gestiftete Scheibe überreicht.

ER+SIE 2019Markus Michalski und Shuaiyang Liu

Neue Schützenmeister

schützenmeister ab 2019

Mit der Jahreshauptversammlung am 08.01.2019 wurde Fritz Topitsch, bislang unser 2. Schützenmeister, unser neuer 1. Schützenmeister. Er tritt die Nachfolge von Andreas Stiller an, der sein Amt aus beruflichen Gründen zum Jahreswechsel niedergelegt hatte. Nachdem sich die Suche nach einem 2. Schützenmeister schwierig gestaltete, erklärte sich Peter Kößler, bereits Jugendleiter und Schriftführer im Verein, bereit das Schützenmeisteramt als 2. Vorstand zu unterstützen. Wir wünschen beide viel Erfolg bei der Gestaltung der Zukunft des Vereins.

Dem bisherigen 1. Schützenmeister Andreas Stiller danken wir für sein jahrelanges Engagement für den Verein, als Schützenmeister und zuvor als Kassier.

Foto: Links Fritz Topitsch, rechts Peter Kößler