Volksschießen 2019

Das diesjährige Herrschinger Volksschießen findet vom 16. bis 19. Oktober 2019 in unserem Schützenheim statt.

Öffnungszeiten während des Volksschießens
Mittwoch, 16. Oktober 2019 18.30 bis 22.30 Uhr
Donnerstag, 17. Oktober 2019 18.30 bis 22.30 Uhr
Freitag, 18. Oktober 2019 15.00 bis 22.30 Uhr
Samstag, 19. Oktober 2019 14.00 bis 18.00 Uhr

Teilnehmen können alle Schützinnen und Schützen ab 10 Jahren, die nicht Mitglied eines Schützenvereins sind. (Schüler und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 14 Jahren benötigen eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern.)

Die Siegerehrung mit Preisverteilung findet am Samstag, den 26. Oktober 2019 um 15.00 Uhr im ARTHOTEL Andechser Hof in Herrsching statt. 

So findet ihr uns: Link zur Anfahrt

 

Werbeanzeigen

Ferienprogramm 2019 ein voller Erfolg

Unter dem Motto „Einführung in den Schießsport“ beteiligten wir uns auch in diesem Jahr am Sommer Ferienprogramm der Gemeinde Herrsching. Die 18 Plätze für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren waren dabei schon kurz nach Anmeldestart vergriffen.

Jugendleiter Peter Kößler, unterstützt von zahlreichen weiteren Vereinsmitgliedern, führten durch das nachmittag füllende Programm. Wobei die 8 und 9 jährigen mit Lichtgewehr und Blasrohr auf Ergebnisjagd gingen, ab 10 Jahren wurde mit Luftgewehr und Blasrohr geschossen.

Nach einem kurzen Rückblick auf die Geschichte des Schießsports und des Schützenwesens sowie ausgiebigen Übungsrunden, wurden dann im Rahmen eines Wettkampfs die besten Schützinnen und Schützen ermittelt. Bei der abschließenden Preisverteilung ging aber natürlich niemand mit leeren Händen nach Hause, alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und einen kleinen Preis.

Ausflug der Schützenjugend

Zusammen mit den Jugendbetreuern Peter Kößler und Uli Stenzel ging es für neun Jungschützen zunächst mit dem Auto nach Oberammergau. Dort erfolgte eine Wanderung auf die Kolbensattelhütte. Nach einem kräftigen Mittagsessen in der Bergwirtschaft ging es mit dem Alpine Coaster in einer rasanten Abfahrt wieder ins Tal. Damit die Rückfahrt nicht zu lange dauerte, wurde sie noch durch einen Zwischenstopp zum Eis essen in Weilheim verkürzt.

Jugendausflug 2019

Sommerfest und Er-und-Sie-Schießen

Nach der gelungenen Premiere dieser Veranstaltung im vergangenen Jahr wurde sie auch heuer wieder zum Erfolg. Zahlreiche Mitglieder der Herrschinger Schützen folgten der Einladung zum Fest für „Jung“ und „Alt“ wobei insbesondere die Jungschützen mit Familienangehörigen stark vertreten waren.

Nach dem Wettkampf im kühlen Schießstand ging es dann in den sonnigen Garten zum gemütlichen Teil mit Fassbier und Gegrillten. 1. Schützenmeister Fritz Topitsch begrüßte dazu alle Teilnehmer insbesondere 1. Bürgermeister Christian Stiller.

Ehrenschützenmeister Peter Kößler nutzte Anlass und Kulisse und ehrte Robert Brack für 40 Jahre Mitgliedschaft, Ulrich Stenzel erhielt die Gau –  Jugendnadel in Silber für seine zuverlässige Mitarbeit bei der Jugendarbeit und Andreas Stiller bekam das Ehrenzeichen in Gold der Schützengesellschaft für seine Verdienste als bisheriger 1. Schützenmeister verliehen.

Nach der Stärkung wurden dann endlich die Ergebnisse des Wettkampfs verkündet. Beim Schießen um die Preise, hier gab es Sachpreise zu gewinnen, erreichten Markus Michalski und Shuaiyang Liu mit 60,2 Ringen das beste Ergebnis. Im Anschluss kamen Irmela Hesse und Peter Kößler (59,4 R.), Johannes Öggl und Moritz Herz (58,1 R.), Claudia Öggl und Gerold Weissenbach (57,8 R.) und Fabian Sachs und Mathias Wiesener (57,5 R.) an die Preistafel. Die besten Einzelergebnisse erzielten, bei den Damen Shuaiyang Liu und bei den Herren Peter Kößler, beide mit jeweils 31,2 R.

Gesamtsieger des ER- und SIE- Schießen wurden Dr. Markus Michalski und Shuaiyang Liu, sie erreichten  zusätzlich zu ihrem guten Schießergebniss noch die maximale Anzahl von 100 Glückspunkten und kamen so zusammen auf 160,2 Zähler. Das Siegerpaar bekam den Wanderpokal der Kreissparkasse und die von den Vorjahressieger Florian Götz gestiftete Scheibe überreicht.

ER+SIE 2019Markus Michalski und Shuaiyang Liu

Neue Schützenmeister

schützenmeister ab 2019

Mit der Jahreshauptversammlung am 08.01.2019 wurde Fritz Topitsch, bislang unser 2. Schützenmeister, unser neuer 1. Schützenmeister. Er tritt die Nachfolge von Andreas Stiller an, der sein Amt aus beruflichen Gründen zum Jahreswechsel niedergelegt hatte. Nachdem sich die Suche nach einem 2. Schützenmeister schwierig gestaltete, erklärte sich Peter Kößler, bereits Jugendleiter und Schriftführer im Verein, bereit das Schützenmeisteramt als 2. Vorstand zu unterstützen. Wir wünschen beide viel Erfolg bei der Gestaltung der Zukunft des Vereins.

Dem bisherigen 1. Schützenmeister Andreas Stiller danken wir für sein jahrelanges Engagement für den Verein, als Schützenmeister und zuvor als Kassier.

Foto: Links Fritz Topitsch, rechts Peter Kößler

Vereinsmeister 2019

Bedingt durch die Vorgabe des Gau Starnberg, wurde unsere Vereinsmeisterschaft für 2019 noch am letzten Schießabend in 2018 ausgetragen.

Offizielle Vereinsmeister wurden Tobias Pfaffenbauer mit 380 Ringen bei den frei stehenden Schützen und Peter Kößler mit 311,9 Ringen bei den Auflageschützen.

Manfred Söhnel zum dritten Mal in Folge Schützenkönig

Mit dem traditionellen End- und Königsschießen haben wir die Saison 2018 abgeschlossen. Sieger auf der Festscheibe wurde Manfred Söhnel mit einem 19,9 Teiler vor Markus Michalski (27,2 T.) und Markus Söhnel (37,6 T.). Bei den Jugendlichen durfte sich Augustin Hesse als erster einen Preis aussuchen, gefolgt von Moritz Herz und Gwendolyn Hesse. Die „Scheibe Rückwärts 333“, (sie muss von hinten, also auf der weißen Scheibenrückseite beschossen werden), gewann Jungschütze Fridolin Hesse. Er kam mit einem 355 Teiler am nächsten an einen 333 Teiler heran. Einen Fleischpreis mit nach Hause nehmen durften die Schützen die mit drei Schuss genau 21 Ringe erreichten, hier schnitten Manfred Söhnel, Gerold Weissenbach und Fritz Topitsch am besten ab, sie erreichten gleich mehrfach die Vorgabe.

Überraschungen gab es beim Königsschießen. Bei den Jungschützen regiert seit vielen Jahren wieder eine Schützenkönigin. 1. Jugendkönigin wurde Victoria Topitsch, Zweiter und Johannes Öggl, DritterFridolin Hesse. Einen besonderen Eintrag in die Chronik der Wildschützen wird Manfred Söhnel erhalten, ihm gelang es erstmals in der 110 jährigen Geschichte des Vereins dreimal in Folge erster Schützenkönig zu werden. Mit einem 184 Teiler erzielte er den besten Treffer und überlies Florian Götz und Dr. Matthias Pickart nur die Plätze zwei bzw. drei.

könige 2018 homepage

von links nach rechts: 3. König Dr. Matthias Pickart, 1. König Manfred Söhnel, 1. Jugendkönigin Victoria Topitsch, 2. Jugendkönig Johannes Öggl (vorne), 3. Jugendkönig Fridolin Hesse und 2. König Florian Götz.